Das sich abschwächende Erdmagnetfeld

Nachweislich befinden wir uns in einer Zeit, in der das Erdmagnetfeld immer schwächer wird. Dies betrifft alle Lebewesen, insbesondere aber den Menschen.
In den letzten Wochen konnte man aus verschiedenen Quellen erfahren, dass es durchaus möglich ist, dass die Polarität sich bald umkehrt. Allgemein verbindet der Mensch mit einem Polsprung ein kataklastisches bzw. fast schon desaströsen Ereignis. Dies muss aber nicht immer der Fall sein. Ob es nun zu solch einem Ereignis bzw. solchen Erscheinungen kommt, wird im Endeffekt durch das Einheitsbewusstsein entschieden.

Bereits in der griechischen Philosophie assoziierte man den Begriff Kataklysmus mit Theorien über einen Weltzyklus, der über viele Jahrtausende andauerte. Somit ist zu schlussfolgern, dass sich das Weltgeschehen zyklisch wiederholt. Neue Forschungen in der Geophysik haben ergeben, dass Schwankungen und Veränderungen des Erdmagnetfeldes definitiv Begleiterscheinungen eines Polsprungs sind. Interessant ist darüber hinaus zu wissen, dass sich die Endphase einer Umkehrung innerhalb von äußerst kurzer Zeit ereignen kann. Sogar Mainstream Quellen wie weather.com haben bestätigt, dass der nächste Polsprung schon im Gange ist.

Weitere Forschungen zeigen, dass der Süd- und Nordpol ungefähr aller 200.000 Jahre ihre Polarität ändern, was allerdings auch mitunter großen Schwankungen unterliegt. Angeblich war der letzte Polsprung bereits vor fast 800.000 Jahren. Fakt ist auf jeden Fall, dass ein Wechsel der Pole zu starken Veränderungen auf der Erde führt.

Hierbei ist es jedoch wichtig zu erwähnen, dass diese Zeit wohl eine sehr exzeptionelle Zeit ist. Noch neuere Messungsergebnisse sagen aus, dass sich das Erdmagnetfeld zu einer Mehrpolstruktur transformiert. Die Südpol-Nordpolstruktur würde früher oder später der Vergangenheit angehören. Bei eben diesem Prozess schwächt sich das Magnetfeld der Erde ab und folglich gibt es auf der Erde laut mehreren Geophysikern für mehrere Tausend Jahre praktisch kein Magnetfeld mehr.

Ein komplett aufgelöstes Magnetfeld hat eine Vielzahl von Folgen. Unter anderem würde so die kosmische Höhenstrahlung stärker in die Atmosphäre unserer Erde eindringen, was sich auf jeden Fall bemerkbar machen würde.

Man darf gespannt sein, welche Auswirkungen die sich erhöhende Bewusstseinserweiterung der Menschheit auf das Erdmagnetfeld haben wird.